Die Welt lebt von Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht.

-Ewald Balser-

Wer sind wir?

Der Deutsch-Armenischer Studentenclub HAIK e.V. wurde im Jahre 2003 in Mannheim von Mannheimer Studenten gegründet und hat sich drei Ziele zur Aufgabe gesetzt:

  • Die Unterstützung und Förderung armenischer Studierender und Wissenschaftler beim Austausch zur Qualifizierung und Weiterbildung in Deutschland.

  • Aufbau eines Netzwerks junger Akademiker in Deutschland und International.

  • Vermittlung der deutschen Kultur, Sprache und Wirtschaft in Armenien und entsprechend die armenische in Deutschland.

Bei der Gründung des Vereins war die vordergründige Mission, zwischen der armenischen und der deutschen Kultur eine Brücke zu schaffen und als ein Treffpunkt für das Zusammenkommen von Akademikern beider Nationen zu dienen.

Der Club entfaltet seine Projekte in drei Ausrichtungen: berufsbezogenen, kulturellen und strategischen.

Die Organisation der Akademiker Soirees, praxisorientierter Seminare, sowie Förderung der Studenten aus Armenien zum Studium in Deutschland werden unter berufsbezogene Projekte erfasst, während die kulturellen Projekte die Organisation Armenischer Kulturabende, Reisen nach Armenien, Uni-Feiern und armenischen Wochen an den Universitäten vorsehen. Zu den strategischen Projekten werden Auf- und Ausbau des Repräsentantennetzes, Aufbau von Programmen für Praktikanten- und Studentenaustausch sowie Ausbau der Partnerschaften gezählt.

Diese Aktivitäten bedienen das Hauptziel des Vereins, nämlich die Bildung eines Netzwerks zwischen den deutschen und armenischen Studenten, jungen Akademikern und jungen Berufstätigen, um die beruflichen sowie die kulturellen Beziehungen durch den Informations- und Wissensaustausch zu fördern. 

  • Auf- und Ausbau eines Netzwerks von Repräsentanten in Deutschland

  • Ausbau der Partnerschaften mit europäischen Organisationen

  • Aufbau von Programmen für Praktikanten- und Studentenaustausch

  • Akademiker Soirees

  • Workshops und Seminare (praxisorientiert)

  • Förderung von Studenten aus Armenien für ein Studium in Deutschland

  • Organisation von Kulturabenden•

  • Organisation von armenischen Wochen an den Universitäten

  • Organisation von Uni-Feiern an den Hochschulen

Der Vorstand

Shushan Ghazaryan, Vorsitzende

Nach der großen Qual der Wahl zwischen Musik und Physik hat Shushan Ghazaryan sich für das Studium an der Hochschule für Musik und Theater Rostock entschieden und studiert zurzeit im Studiengang BA mit Hauptfach Gitarre im 7. Semester in der Klasse von Prof. Dr. Thomas Offermann.

Karine Vardanyan, 2.Vorsitzende

Karine Vardanyan macht gerade ihren Master Visual Computing an der technischen Universität Darmstadt. Sie befasst sich mit spannenden Themen und Software-Entwicklungstechnologien wie Automatisierung von Geschäftsprozessen, künstliche Intelligenz. Neben dem Beruf und Studium legt sie einen großen Wert auf das ehrenamtliche Engagement und teilt gerne ihr Wissen mit anderen.

Eleonora Shekyan,  Repräsentanten Betreuerin

 Nora Shekyan hat im September 2020 erfolgreich ihren Bachelor an der Hochschule für Musik und Theater Rostock absolviert. Für Ihre hervorragenden Leistungen und ihr soziales Engagement als ausländische Studentin im Oktober 2017 erhielt sie DAAD-Preis an der hmt Rostock und wurde auch im Jahr 2019 durch das Deutschlandstipendium gefördert. Seit Sommer 2019 ist Repräsentanten Betreuerin des Deutsch-Armenischer Studentenclubs HAIK und Gründerin der „DoReMeet“ Musikorganisation in Armenien.

Shushanik Aprikyan, Schatzmeisterin

 

Narine Nahapetyan, Schriftführerin und Pressereferentin

Narine Nahapetyan ist vom Beruf Linguistin und Finanzmanagerin, jetzt studiert sie noch an der Uni Potsdam MA Frmedsprachenlingusitik schon im 4. Semester. Sie ist auch Freelance Journalistin. Neben den verschiedenen Fachrichtungen und Tätigkeiten ist sie auch ehrenamtlich in verschiedenen deutschen und armenischen Organisationen engagiert. „Wenn du jemandem freiwillig hilfst, hilfst du dir selbst und mach alles, was du willst, aber mit Liebe, damit du Erfolg erreichst:“ sagt sie.